News

Klinikfundraising jenseits des Atlantiks - ein Interview von s+i mit Dr. M. Klein

Liebe Dr. Martina Klein, Sie kommen gerade wieder von einer Kanadareise zurück. Regelmäßig hospitieren Sie dort und an US-amerikanischen Kliniken und gewinnen so tiefe Einblicke in das Klinikfundraising jenseits des „großen Teiches“. Wie würden Sie den "State of The Art" in Sachen Klinikfundraising in USA und Kanada beschreiben?

Zunächst gilt ganz generell: Jenseits des Atlantiks verfügt man über wesentlich mehr professionelle Erfahrung. Fundraising wird sehr viel differenzierter und nachhaltiger betrieben, so dass kontinuierlich hohe Erträge und vor allem auch deutlich höhere Erträge als hierzulande erzielt werden. (weiterlesen)

Weiterlesen...

Spendenkampagne für SPZ am Klinikum Solingen

30.000 Euro Spendeneinnahmen pro Jahr – so lautet das Fundraisingziel, das sich das engagierte Team um Dr. med. Volker Soditt, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin für das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) am Klinikum Solingen gesetzt hat. Denn dem städtischen Klinikum geht es wie allen Kliniken mit besonderen Angeboten für ihre PatientInnen in Deutschland: Nicht alle Leistungen werden von den öffentlichen Kostenträgern im Gesundheitswesen getragen. Es entstehen Finanzierungslücken, für das professionelles Fundraising eine Lösung bieten kann.

Weiterlesen...

St. Franziskus-Hospital Münster erfolgreich ins Fundraising gestartet

„Das funktioniert wirklich!“, stellen Barbara Köhling und Ansgar Kleman fest. Die Fundraiserin und der kaufmännische Leiter des St. Franziskus-Hospitals Münster sind begeistert über den Erfolg der ersten größeren Fundraising-Maßnahme der Klinik: Mit einem zweistufigen Patientenmailing warb das Klinikum „im Handumdrehen“ rund 17.000 Euro für den Bau eines dringend benötigten Spielplatzes auf dem Klinikgelände ein.

Weiterlesen...

Zweite Studie: Klinikfundraising weiter auf Aufwärtskurs

Immer mehr Kliniken werben Spenden ein – mit Erfolg! Mehr als 60% der deutschen Kliniken sind bereits dabei. Sie werben im Schnitt eine halbe Million Euro an Spenden ein und wenden zahlreiche Fundraising-Instrumente professionell an. Der dabei erzielte ROI lässt keine Wünsche offen: Die eingeworbenen Summen betragen in den befragten Kliniken durchschnittlich das 4,6-fache der Ausgaben. Somit ist Fundraising in deutschen Krankenhäusern extrem profitabel. Das ist das Ergebnis der zweiten Studie von R. Berger und dem Deutschen Fundraising Verband zum Thema „Fundraising in Krankenhäusern“. 

Weiterlesen...

Neue Termine für medfund-Treffs und Workshop

Sie stehen mit Ihrer Klinik vor einem großen Bauvorhaben? Sie möchten Spendenmailings an Ihre PatientInnen verschicken oder ein Programm für Großspender auflegen? Als Fundraising-Agentur mit Spezialisierung auf den Klinikbereich beraten wir Sie zu allen Fragen eines systematischen Fundraisings. Besuchen Sie unsere medfund-Treffs oder setzen Sie im medfund-Workshop mit den medfund-ExpertInnen von steinrücke+ich und KlinikfundraiserInnen die Theorie in die Praxis um.

Weiterlesen...

Jubiläums-Fundraisingkampagne: 50 Jahre Andheri-Hilfe

Entwicklungszusammenarbeit in Indien und Bangladesch seit 1967 – dieses beachtliche Jubiläum begeht die in Bonn ansässige NGO Andheri-Hilfe e.V. im kommenden Jahr. Eine integrierte Fundraisingkampagne soll im Jubiläumsjahr auf die immer noch dringend notwendige Arbeit auf dem indischen Subkontinent aufmerksam machen, bestehende SpenderInnen binden und viele neue SpenderInnen dazu gewinnen helfen. Wir freuen uns, dass die Wahl der Agentur für Idee, Konzept und Kreation auf uns fiel.

Weiterlesen...

„Bunt wie die Welt“: Materialien und Mailings für missio München

"Bunt wie die Welt" lautete das Motto, mit dem missio München am im Juni zu einem Tag der offenen Tür in München einlud. Bei Livemusik von deutschen und geflüchteten MusikerInnen konnten Gäste im Haus der Weltkirche in afrikanische, asiatische und ozeanische Lebenswelten eintauchen. steinrücke+ich konzipierte und gestaltete die Medien rund um dieses Event. Die Zusammenarbeit geht weiter: Bereits drei Mailings gestalteten wir für das päpstliche Missionswerk. Das nächste gemeinsame Projekt, Profilschärfung und Weiterentwicklung der CD-Linie, ist bereits in Arbeit.

Weiterlesen...

Rück-Sicht: Herr Lafletta auf dem Fundraising-Kongress

„Guten Tag, ich bin Lutz Lafletta und habe hier einen lieben Brief für Sie“, so sprach der Schauspieler und Clown Jens Heuwinkel die BesucherInnen des Fundraising-Kongresses im April an. In seiner Tasche hatte er „Liebes“-Briefe von uns, die freundliche Worte für die LeserInnen enthielten. Ein Briefkasten auf zwei Beinen war stets in Herrn Laflettas Nähe. Für alle ein zu Lächeln und Gespräch ermunternder Walk Act, passend zum Kongress-Schwerpunktthema „Mailings“. Zu gewinnen gab es auch etwas: Ein Postrad in quietschgelb ging an Ruth Gabler von Kiwanis International. Herzlichen Glückwunsch! 

Weiterlesen...

Neu im Team von steinrücke+ich: Julia Voßler

Nach dem Diplom in Medienwirtschaft hieß es für unsere neue Kollegin Julia Voßler erst einmal „ab nach Frankfurt!“. Dort arbeitete sie freiberuflich für die Fundraising Akademie sowie für verschiedene Non Profit Organisationen. Es folgte die Weiterbildung zur CSR-Managerin an der Fundraising Akademie, bevor sie ihr beruflicher Weg nun zu uns führte. Als Volontärin hat sie bei steinrücke+ich ihre Finger bei unterschiedlichen Projekten im Spiel, hat aber gleichzeitig den Bereich medfund zu ihrem Steckenpferd gemacht.

Weiterlesen...

ANKOMMER: Sigmar Gabriel überreicht Preise der KfW Stiftung

Im letzten Sommer startete das Stipendienprogramm „ANKOMMER. Perspektive Deutschland“ der KfW Stiftung und der Social Impact gGmbh. Zielgruppe waren (sozial)unternehmerisch engagierte Menschen, die mit innovativen Modellen die gesellschaftliche und wirtschaftliche Teilhabe von geflüchteten Menschen verbessern möchten. Vizekanzler und Schirmherr des Projekts Sigmar Gabriel überreichte die Auszeichnungen persönlich an die PreisträgerInnen.

Weiterlesen...